Bürostühle Bremen | Bürostuhl Qualität zum günstigen Preis - Bürostuhl Vergleich

Bürostühle Info Website
Direkt zum Seiteninhalt

"Ergonomische Marken Bürostühle für rückengerechtes und gesundes Sitzen"


Marken Bürostühle zu online Preisen - bei sicheren Händlern bestellen



Die Nutzungsrechte dieser Website für den regionalen
ergonomie Bürostuhlhändler im Westen von Bremen
mussten leider fristlos entzogen werden.


Vielen Dank für das Vertrauen, dass Sie dieser Website entgegengebracht haben.
In Kürze wird ein seriöser Partner diese Website betreiben.
Der Inhaber von ergonomie-buerostuehle.de


Welche Bürostuhl Sitzmechanik ist die Richtige?


Aktiv bewegtes Sitzen - Mit nur " 2 Klicks " den richtigen Ergonomie Bürostuhl finden
Entscheidungshilfe - Bürostuhl Kauf

Welche Auswahlkriterien sind beim Bürostuhl Kauf empfehlenswert?


Die Qual der Wahl bei Bürostühlen
Die Broschüre der VBG bietet eine informative
und seriöse Entscheidungshilfe.
VBG Checkliste für den Bürodrehstuhl Kauf
Welchen Service bieten wir Ihnen?
Ergonomie Bürostühle

Bei führenden "online" Händlern bestellen
Dies ist eine Infowebsite.
Sie können hier nicht direkt bestellen.


Ihre Vorteile auf dieser Website

Was bietet Ihnen diese Bürostuhl Website?


Übermittlung Ihrer Eingaben per Mail - Datei.
Keine Speicherung in Server - Datenbanken
Senden Sie sich Ihre Merkliste per E-Mail


Starres Sitzen auf Bürostühlen belastet den Rücken und den Bewegungsapparat

Heutzutage gibt es in den Industrienationen nur zwei Gruppen von Menschen:

  • Die, die viel sitzen - und
  • Die, die sehr viel sitzen

Mangelnde Bewegung ist eine der Hauptursachen für dauerhafte Erkrankungen.
Während wir in der Freizeit unser Sitzverhalten anpassen und dynamisieren können
ist dies am Arbeitsplatz meist nicht möglich.
Aktiv bewegtes Sitzen fördert hier nicht nur das persönliche Wohlbefinden, sondern wirkt auch
präventiv und regenerativ bei Erkrankungen, die durch falsches Sitzen verursacht wurden.
Die VBG empfiehlt hier die Wahl von ergonomischen, dynamischen oder besonders dynamischen
Bürostuhl Sitzsystemen, um eine optimierte Körperhaltung beim Sitzen zu gewährleisten.

Welche Sitzposition ist auf Bürostühlen zu bevorzugen?


Das Sitzen und vor allem das statische Sitzen auf Bürostühlen ist für den Bewegungsapparat des Menschen wenig optimal,
weil die Muskulatur einseitig gezwungen wird, den Körper statisch in seiner Position zu halten.
Das bewegungslose Stehen hat ähnlich schlechte Auswirkungen auf den menschlichen Körper .
Es ist durch arbeitsphysiologische Untersuchungen nachgewiesen worden, dass die statische Muskelarbeit
im Vergleich zur aktiv Dynamischen mehr Energie verbraucht und damit zu einer höheren Frequenz des Herzschlages führt.
Die erforderlichen Erholungszeiten für den Körper verlängern sich durch diese Belastung.

Durch das bewegte-, oder aktiv dynamisches Sitzen auf Bürostühlen, also mal zurückgelehnt, mal vorgebeugt, mal aufrecht sitzen
und dem Wechsel zwischen Sitzen, Stehen und Gehen wird der Anteil der statischen Muskelaktivitäten deutlich vermindert.
Der Wechsel der Sitzpositionen auf dem Bürostuhl führt zum veränderten Bandscheibeninnendruck, wie Messungen ergeben haben.
Bei zurückgelehnten Positionen auf dem jeweiligen Bürodrehstuhl ist der Bandscheibeninnendruck geringer, als bei aufrechtem
nach vorn gebeugtem Sitzen. Je größer also der Körperöffnungswinkel, desto geringer der Bandscheibeninnendruck.

Ein Wechsel der Sitzpositionen auf Bürostühlen bedeutet automatisch einen Wechsel des Bandscheibeninnendrucks herbeizuführen.

Es ist nicht die jeweilige Sitzposition auf dem Bürostuhl entscheidend, sondern die Dynamik des Sitzens,
also der kontinuierliche Wechsel der Sitzposition durch aktiv dynamische Bewegungen:

Die „nächste Sitzposition ist aus diesem Grunde immer die beste“.
Ergonomische Bürostühle sollten wechselnde Sitzpositionen erlauben, sie sollten dabei permanent die Wirbelsäule stützen
vor allem auch im Bereich der Lendenwirbelsäule. Dadurch beugen moderne Bürostühle der einseitigen
statischen Belastung der Muskeln ebenso wie der schnellen ermüdung der Muskeln vor.

Welche Pflichten haben Unternehmer beim Erwerb von Bürostuhl Sitzsystemen?


Unternehmer haben die Pflicht, jedem Mitarbeiter einen ergonomischen Bürostuhl zur Verfügung zu stellen.
Unter ergonomischen Gesichtspunkten ist das richtige Bürostuhl Sitzsystem zum vorgegebenen
Budget für jeden Mitarbeiter im Büro zu beschaffen.

Jeder Büro Mitarbeiter arbeitet ca. 1900 Stunden pro Jahr im sitzen auf einem Bürostuhl.


Zur Erhaltung der Gesundheit und der individuellen Leistungsfähigkeit jedes Mitarbeiters am
Arbeitsplatz sind ergonomische, am besten besonders dynamische Bürostühle, bzw. Chefsessel obligatorisch.
Die unterschiedliche Sitzsysteme mit individuellen Konfigurationsmöglichkeiten bieten
für jede denkbare Anforderung die richtige Lösung für gesundes Sitzen.

Was wird unter Betrieblicher Gesundheitsförderung (BGF) verstanden und was unter Betrieblichem Gesundheitsmanagement (BGM)?
Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) umfasst gemäß der Luxemburger Deklaration von 1997 alle gemeinsamen Maßnahmen
von Arbeitgeber/-innen, Arbeitnehmer/-innen und Gesellschaft  zur Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz.

Der Nutzen für Unternehmerinnen und Unternehmer durch die Umsetzung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements
liegt in der verbesserung der gesundheitlichen Situation des einzelnen Beschäftigten und der Belegschaft insgesamt.
Die Krankenstände und Ausfallzeiten verringern sich, was zu einem verlässlicheren Betriebsergebnis führt.
Besonders kleinere Unternehmen stoßen bei der Einführung eines Gesundheitsmanagement an Ihre zeitlichen Grenzen.
Umso wichtiger ist die Ergonomie des einzelnen Arbeitsplatzes, insbesondere die Auswahl des ergonomischen Bürostuhles.
Bürostühle mit dynamischem Sitzverhalten reduzieren die einseitigen körperlichen Belastungen der beschäftigten Personen.

Wie sitzt man eigentlich richtig auf dem Bürostuhl?


Grundsätzlich ist Dauersitzen eine konstante Belastung für den Rücken und führt häufig zu Rückenschmerzen.
Rückenschmerzen lassen sich allerdings weitgehend vermeiden oder lindern, wenn die Regeln des ergonomischen
Sitzens beachtet werden und regelmäßige Bewegung in den Büroalltag eingebaut wird.
Bürostühle mit dynamischer Rückenlehne, mit dynamischem Sitzwerk sowie die Nutzung von
Steh Sitz Tischen und regelmäßige Pausen vom Bildschirm unterstützen die Rückenentlastung.
Ergonomisches Sitzen mit mindestens einem rechtem Winkel bei Knie und Ellenbogen verhindert
Fehlhaltungen in den Schultern, im Rücken und den Extremitäten.
Eine lang andauernde, angespannte Haltung mit Rundrücken auf dem Bürostuhl sollte vermieden werden.

Die Hauptfaktoren für eine erhöhte Belastung von Muskulatur und Bewegungsapparat sind:
  • Ungünstige Körperhaltung
  • Einseitige statische Belastung durch Bewegungsmangel
  • Unzureichende Arbeitsmittel
  • Unzureichende Arbeitsorganisation
In erster Linie sind die Halswirbelsäule mit Beschwerden im Schulter-Arm-Bereich und die Lendenwirbelsäule betroffen.
Da der Bewegungsapparat grundsätzlich örtliche Belastungen durch eine Reihe von Ausgleichsmaßnahmen kompensiert,
können Beschwerden auch in anderen Körperregionen auftreten als dort, wo die Belastung einwirkt.
Das bedeutet, dass sich einseitige statische Belastungen über den Rücken- Nackenbereich auch auf andere
Muskelgruppen negativ auswirken können.
Mit aktiv dynamischen Bürostühlen wird dieses Risiko spürbar minimiert.
Zurück zum Seiteninhalt